Himmel über Stuttgart – Engel I


Am 24. Juni 2010 feierte LOKSTOFF! die Premiere des Stücks "Himmel über Stuttgart – Engel I". Gespielt wird mitten in Stuttgarts Zentrum, auf der Tübinger Straße.

Mit "Himmel über Stuttgart – Engel I" wird das Konzept des Schaufensters als gläserne Membran zwischen Privatwelt und Öffentlichkeit fortgesetzt. Diesmal jedoch setzen wir die Zuschauer ins Schaufenster. Dort sind die sicher, währen draussen das Chaos tobt. Sie beobachten wie vier Menschen auf der Aussenseite über sich hinaus wachsen wollen. Jede Aufführung ist ein Unikat. Das Spiel findet auf der Straße statt. Die Passanten werden aktiv zur Kulisse des Stückes, mitunter zu Mitspielern, und beeinflussen so dessen Verlauf. Theater, das öffentlicher kaum sein könnte, das sich immer verändert, das jeden Tag anders ist.

"Himmel über Stuttgart – Engel I" wird vom LOKSTOFF!-Ensemble selbst entwickelt. Alle Menschen in Stuttgart sehen denselben Himmel über ihren Köpfen. Aber was ist mit dem Himmel in ihren Köpfen? Von welchen Engeln werden diese Himmel bevölkert? Wir suchen nach dem Engel in uns. Der Engel als Symbol für unsere Werte und Wünsche, Sehnsüchte und Ziele. Die Kraft, die es uns ermöglicht über uns hinaus zu wachsen. Angesprochen von ihren inneren Engeln, am Scheideweg zwischen Fremdbestimmung oder Selbstverwirklichung, begeben sich die vier Charaktere auf die Suche nach ihren Visionen und beginnen ihr Leben zu ändern. Wohin das führen kann, erkundet "Himmel über Stuttgart – Engel I" in einer einzigartigen Konstellation. Die einzelnen Geschichten verweben sich zu einem vielstimmigen Engelschor, aus dem die Sehnsüchte und Ziele der modernen Menschen in der Stadt herausklingen.

Regie: Wilhelm Schneck

Es spielten: Kathrin Hildebrand, Irfan Kars, Andrea Leonetti, Alexa Steinbrenner, Jürgen Kärcher

› Pressestimmen

Seite teilen ...

... auf Facebook... auf Google Plus... auf Twitter