Push-Up 1 - 3

von Roland Schimmelpfennig, im Bülow Tower (2006-2007)

Die vierte Produktion inszenierte LOKSTOFF! in den damals leer stehenden Etagen eines Stuttgarter Hochhauses: dem Bülow Tower. Hochhäuser stehen für Macht, Prestige, Modernität und Aufstieg, aber auch für die Angst vor dem Fall aus schwindelerregender Höhe.

In Schimmelpfennigs Satire über Arbeits- und Triebleben heutiger Karrieremenschen werden die Machtkämpfe der Mitarbeiter eines Konzerns als Kabinettstücke der Selbstentblößung gezeigt. Sechs Ehrgeizlinge fighten in drei Runden um Stufen auf der Karriereleiter, um Sex und Liebe. Im Blickwinkel der Karrieristen hat das Arbeitsleben nur noch eine Richtung: nach oben, ganz nach oben.

Die Stockwerke symbolisieren die Stufen der Karriereleiter, die zu erklimmen sind. Die Leere der verlassenen Büroetagen zeigte die Sinnentleertheit und den fehlenden Halt der aus dem Lot geratenen IT-Branche, deren Schnelllebigkeit keinen festen Platz bietet. Emporkömmlinge kämpfen einen illusorischen Kampf auf einem schon verlassenen Schlachtfeld. Zerfressen von Ehrgeiz und Erfolgsdruck, streben Sie in einem ausgehöhlten System nach illusorischem und vergänglichem Erfolg und nehmen die Realität nicht mehr war. Die Bodenhaftung ist verloren. Eine spannende Auseinandersetzung von moderner Architektur und modernen Emotionen.

"Prädikat: Besonders sehenswert."
R.TV

mehr › Pressestimmen

Seite teilen ...

... auf Facebook... auf Google Plus... auf Twitter